Schreibe deine eigene Geschichte in der Welt von Fairy Tail und Co.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Toplisten

Hier könnt ihr einmal am Tag für unser Forum voten.

Freaks-Toplist.de - Deine Toplist im Netz!

Animexx Topsites


Die neuesten Themen
» Kündigung der Partnerschaft
So 26 Feb - 14:53 von Mavis

» Frohe Weihnachten
Fr 23 Dez - 8:56 von Mavis

» Auf Beobachtungsliste gesetzt - Heaven & Hell
Do 30 Jun - 17:51 von Mavis

» Happy Birthday ROF!
Fr 15 Apr - 6:19 von Mavis

» Frage zur Aktivität
So 28 Feb - 17:12 von Mavis

» Ich verstehe da was nicht so ganz...
Di 26 Jan - 18:37 von Gast

» Ich stelle mich auch mal vor 。◕‿◕。
Di 26 Jan - 17:40 von Gast

» Digirevenge ~ Digimon Adventure RPG
Fr 22 Jan - 13:47 von Gast

» Hoffen auf ein wenig Unterstützung nach Restart
Mi 20 Jan - 22:00 von Mavis

» [Vergangenheit] Folgenschwere Begegnung (Kia&Ray)
Fr 15 Jan - 23:53 von Ray


Austausch | 
 

 Magnolia Station

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Reika Scarlet
[Admin] Fire Princess
[Admin]  Fire Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 217
Jewel : 10900
Anmeldedatum : 25.04.11
Alter : 27

Charakter der Figur
Magie: Fire-Dragonslayer/Requip 'The Knight'
Alter:
Größe:

BeitragThema: Magnolia Station   Di 3 Jun - 14:45

Der Hauptbahnhof Magnolias. Hier fahren minütlich Züge ein und aus. mit den Zügen gelangt man am schnellsten in andere Städte, die ebenfalls einen Bahnhof besitzen.

___________________________________



       
       
       
       
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fairy-tail-shorai.forumieren.com
Hayate
Fairy Tail C-Rang
Fairy Tail C-Rang
avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Jewel : 12000
Anmeldedatum : 24.10.14

BeitragThema: Re: Magnolia Station   Mi 12 Nov - 10:08

First Post

Es war noch ziemlich früh am Morgen als Hayate mit dem Bus in Magnolia Town ankam er hatte ja nicht umsonst den ersten Bus der hierher fuhr genommen schließlich hatte er ja noch einiges vor sich. Als er den Bus verließ, schaute er sich erst mal um, es waren zwar noch nicht viele Menschen unterwegs aber das war Hayate auch sehr recht, je mehr Leute unterwegs sind um so Unübersichtlicher wird die Stadt dachte er sich.
Er holte die Karte, die seine Mutter ihn mitgab aus seinem Rucksack, und versuchte sich zurechtzufinden.
Sie hatte einige Markierungen auf die Karte gemacht Gasthäuser, Restaurants und das Gildenhaus von Fairy Tail.
Vom Bahnhof aus ging er durch ein paar Wohnblocks, bis er auf einem kleinen einsamen Grundstück vor einem kleinen zweistöckigen Haus stand, eine Gaststätte, die seine Mutter auf der Karte markierte.

Er betrat das Haus, was von außen zwar noch einigermaßen einladen aussah, von innen allerdings eher Dunkel und trostlos wirkte. Hayate fand sich in einem mit dunkelbraunen Tapeten tapezierten Raum wieder, Links von ihm war eine kleine Sitzecke aufgebaut mit Alten braunen Ledersofas, die zu einem L geformt sind und auf eine Wand mit einem Bild und einem Bücherregal zeigten.
Er schaute sich das Bild an und lass den mit staubbedeckten Titel (Die Zeit Verrinnt)
sehr passend fand Hayate: "macht diesen Ort nicht noch trauriger." Er überflog nur ein paar Titel der Bücher im Regal aber es waren keine, die er kannte. Rechts neben dem Eingang steht ein Tresen, der passend zur Wandfarbe Dunkelrot ist, hinter diesen stand eine Frau die Hayate schon seit er ins Haus kam anschaute aber nichts sagte, nun da er Sie allerdings anschaute, sprach sie mit einem leisen fragenden Ton: „Kann ich dir helfen?"
Hayate überlegte ob er wirklich hier bleiben will andererseits sucht er ja nur eine Schlaf Gelegenheit und will ja nicht sein Leben hier verbringen. „Ich möchte ein Zimmer haben!“, sagte Hayate wozu geht man sonst in ein Gasthaus aber naja dachte er sich.
Sie schaute Hayate erst noch ein paar Sekunden an dann krampte sie ein wenig in den Schubladen des Tresens herum und zückte dann einen Schlüssel, dann kam sie hinterm Tresen hervor und sagte: "Folge mir doch bitte."
Sie führte ihn durch einen von Eingangsbereich ausgehenden kleinen schmalen Flur neben diesen ging noch eine braune Treppe nach oben die genauso schmal wie der Flur war hoch. Sie gingen aber den Flur entlang Links in den Wänden des Flurs war eine einzige Tür, wo Mitarbeiter draufstand, rechts war ebenfalls eine Tür, die die Frau aufschloss und das Zimmer mit der Nummer 1 betrat.  
Hayate schaute erst mal in das Zimmer was erst auch aus einen kleinen Flur bestand etwa nach zwei Metern kam man in ein kleinen Rechteckigen Raum. Dieser Raum war maximal 3 Meter breit und 6 Meter lang vom Flur aus rechts ging es in den Raum hinein es folgte eine weitere Wand mit einer Tür drin die Frau erläuterte: „Das Duschbad!“ Es gab in dem Raum nicht viel zu sehen ein Bett aus Holz links daneben ein Beistelltisch mit einem alten Radiowecker drauf und dem Bett gegenüberstand ein Kleiderschrank.
Neben dem Beistelltisch befand sich ein Fenster man konnte direkt auf die Mülltonnen sehen, und obwohl das Fenster offen war, gerochen hat Hayate nicht. Er öffnete auch noch mal das Bad das kein Fenster hatte also schaltete er das Licht ein, es war ein kleines Toilette, Waschbecken und Duschbad, er schaltete das Licht wieder aus und sagte: „Ich nehme es!“
Die Frau drückte ihn den Zimmerschlüssel in die Hand fragte ihn nach seinen Namen und sagte das Es 100 Juwelen die Woche Kosten würde, Hayate akzeptierte das und die Frau verließ den Raum. Hayate ging zu dem Bett er überprüfte die Bettdecke, die in Ordnung schien, danach setzte er sich erst mal drauf und setzte sein Rucksack ab und schaute wieder auf die Karte.
Gut eins hatte er also schon geschafft nun muss er nur noch durch die halbe Stadt um zur Gilde Fairy Tail zu kommen.
Er Stand wieder auf verstaute ein paar seiner Klamotten aus seinem Rücksack in den Kleiderschrank setzte sein Rücksack wieder auf und verließ das Zimmer. Seine Brieftasche hat er mitgenommen allerdings nur mit 500 Juwelen, da er nicht mit zu viel Geld unterwegs sein wollte. Er schloss die Tür ab und ging den schmalen Flur entlang Richtung Ausgang, die Frau war nicht hinterm Tresen Hayate schaute sich aber auch nicht, um zu schauen, wo sie war. Er zuckte noch einmal die Karte und machte sich auf Richtung Gildenhaus Fairy Tail.

tbc:Magnolia Town, Fairy Tail Gildenhaus, Vor der Gilde


Zuletzt von Hayate am Mo 15 Dez - 10:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rahel
Gildenlos
Gildenlos
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Jewel : 12000
Anmeldedatum : 05.12.14
Alter : 26

Charakter der Figur
Magie: Green Magic
Alter: 19 Jahre
Größe: 172cm

BeitragThema: Re: Magnolia Station   So 7 Dez - 2:07

First Post

Warmer Wind umpfiff ihre Nase, als Rahel den Zug nach stundenlanger Fahrt endlich verlassen konnte. Leise scharten ihre hohen Stiefel über den asphaltierten Bahnsteig, das Murmeln der übrigen Fahrgäste im Hintergrund ebbte für einen Moment ab und schwoll dann wieder an, entfernt kreischende Möwen kündeten willkommen heißend das nahe Meer an, und obwohl Rahel noch nie zuvor in dieser Stadt gewesen war, fühlte sie sich sogleich ein klein wenig heimisch.
Magnolia! Fairy Tail! Grinsend schirmte die junge Frau ihre Hand vor der hoch am Himmel stehenden Sonne ab und warf sich ihren Reisesack über die Schulter. All ihre Gerätschaften, die Messwerkzeuge, Hämmerchen und Blechdosen mit verschiedensten Substanzen, klapperten dabei munter. Dies würde ein neues Kapitel in ihrem Leben werden, so hatte sie es beschlossen! Mit schwungvollen Schritten setzte sich Rahel in Bewegung, die Wangen vor Aufregung glühend, und fühlte sich dabei fast wieder wie ein kleines Kind, das ganz auf eigene Faust die unbekannte, große Nachbarschaft erkundete! Der Forscherdrang in ihr war damals wie heute derselbe ...
Nur kurz verharrte der hochmotivierte Rotschopf vor dem Eingang des Bahnhofgebäudes, als sie zu ihrer Linken einen etwas kargen Grasstreifen zwischen Steinmauer und Kopfsteinpflaser der Straße sah. Eine Stadt kann nie grün genug sein, dachte sie noch schmunzelnd bei sich, ging vor dem Grasstreifen in die Hocke und strich gedankenverloren über das Gras. Was bei neugierigen Passanten jedoch nur äußerst verwirrte Blicke erzeugte, war weit mehr als die Geste einer verrückten Baumliebhaberin. Rahel wirkte Magie, wie selbstverständlich in diesem Fall, und ließ gerade genug ihrer Kraft in den Boden fahren, um dem Gras sein kräftiges Grün zurück zu geben. Dann hob sie kurz die schlanke Hand, spreizte den Zeigefinger ab und bohrte ihn nur wenige Zentimeter in die braune Erde hinein. Geflüstert huschten ein paar undeutliche Worte über ihre Lippen, sie zog den Finger zurück, und schon lugte vorsichtig der Sprössling einer Orchidee aus dem Loch, die sich wand und streckte, bis auf Armlänge wuchs und dann ihre prächtigen, weißen Blüten entfaltete, um das Sonnenlicht des freundlichen Tages aufnehmen zu können.
Zufrieden erhob Rahel sich, klopfte sich den Staub von den blanken Knien und lächelte in sich hinein, während ihr Blick funkelnd die Straße entlang flog. Fairy Tail, ich komme! Sie setzte sich in Bewegung ...

Tbc ~ Magnolia Town / Magnolia Markt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Magnolia Station   

Nach oben Nach unten
 
Magnolia Station
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wald und Wiese Nähe Magnolia
» Festplatz von Magnolia
» Umland von Magnolia und Hargeon Town
» Citadel-Station Raumhafen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail Shorai :: RPG-Bereich :: Magnolia Town :: Magnolia Town-
Gehe zu: