Schreibe deine eigene Geschichte in der Welt von Fairy Tail und Co.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Toplisten

Hier könnt ihr einmal am Tag für unser Forum voten.

Freaks-Toplist.de - Deine Toplist im Netz!

Animexx Topsites


Die neuesten Themen
» Kündigung der Partnerschaft
So 26 Feb - 14:53 von Mavis

» Frohe Weihnachten
Fr 23 Dez - 8:56 von Mavis

» Auf Beobachtungsliste gesetzt - Heaven & Hell
Do 30 Jun - 17:51 von Mavis

» Happy Birthday ROF!
Fr 15 Apr - 6:19 von Mavis

» Frage zur Aktivität
So 28 Feb - 17:12 von Mavis

» Ich verstehe da was nicht so ganz...
Di 26 Jan - 18:37 von Gast

» Ich stelle mich auch mal vor 。◕‿◕。
Di 26 Jan - 17:40 von Gast

» Digirevenge ~ Digimon Adventure RPG
Fr 22 Jan - 13:47 von Gast

» Hoffen auf ein wenig Unterstützung nach Restart
Mi 20 Jan - 22:00 von Mavis

» [Vergangenheit] Folgenschwere Begegnung (Kia&Ray)
Fr 15 Jan - 23:53 von Ray


Austausch | 
 

 [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   Mi 28 Mai - 19:39



This Is Me


NACHNAME:  Tachibana
VORNAME:  Mimiko
SPITZNAME: Mimiko trägt zwei Spitznamen. Der erste ist Mimi, welches lediglich die Kurzform ihres Namens ist. Der zweite Spitzname ist Death Kiss Snake.
Dieser Name entstand, durch die nochmalige Abkürzung des Namens, zu Mi, welche Schlange bedeutet. Und die Art und Weise wie sie zu Beginn ihre Opfer tötete. Und zwar, indem sie ihnen ein Kuss gab.
GESCHLECHT:  Weiblich
ALTER: 20 Jahre
WOHNORT:  City Without Sound
GILDE: Wild Fang



Take A Look


GRÖSSE:  1, 70 Meter
GEWICHT:  60 Kg
HAARE:  braun
AUGEN:  Blau
AUSSEHEN:  
Mimiko ist eine junge hellhäutige Frau im Alter von 20 Jahren. Ihr Körper ist 1, 70 Meter in die Höhe gewachsen und bringt ohne Kleidung ein Gewicht von rund 60 Kg auf die Waage.  Ihr Kopf wird von lange, glatte und gepflegte braune Haare bedeckt, welche beim Rücken bis auf Brusthöhe reichen.  Der Pony –den sie seitlich trägt- hingegen, reicht ihr lediglich bis zu den Augenbrauen. Die Farben ihrer Augen sind Blau, wobei die Pupillen etwas erweitert sind und man somit die Augenfarbe etwas schlechter sieht. Das ganze Gesicht wirkt recht Freundlich und der Kopf ist ovalförmig aufgebaut. Weiterhin verwendet die Frau keine Schminke, hat keine verunreinigungen im Gesicht und die Lippen sind eher Blass und klein.

Der Körper ist Schlank aufgebaut und hat nur wenig Körperfett, ohne aber als zu Mager zu wirken. Allgemein ist er sehr Weiblich geformt mit den Massen: 87, 62, 88. Ihre Brüste und ihr Hintern sind sogar besonders Straff geformt. Obwohl die Frau schon so einige Kämpfe hinter sich hatte, wird er von keine auffällige Narben befleckt mit Ausnahme von einem. Auf dem Rücken, befindet sich in etwa der Höhe ihrer rechten Brust ein Brandmal das sie als eine Sklavin kennzeichnet.  Exakt auf der entgegengesetzte Seite des Rückens, trägt sie zudem das Gildenwappen -welches eine rote Farbe hat- ihrer Gilde. In der Regel sind aber beide Zeichen von Kleidung bedeckt und demnach nicht zu sehen.

Mimiko ist zudem sehr Freizügig gekleidet. Der Oberkörper wird nur von einen roten Bikini-Oberteil bedeckt, welches noch mit einer rote Schleife auf der Vorderseite bestückt ist. Für die Beine trägt sie weiße Hot-pants mit einen roten Gürtel und rote Schuhe.  Befindet sich die Frau in kältere Regionen, wechselt sie auch ihre Kleidung. Dann trägt sie einen rosa Pullover, eine blaue Jeanshose und die roten Schuhe.


BESONDERHEITEN: An sich nur ihre sehr Freizügige Kleidung, obwohl sie nicht am Strand ist.



Deep Inside Of Myself


PERSÖNLICHKEIT:  
Mimiko ist eine meistens recht Freundliche, selbstbewusste und Hilfsbereite Person die es hasst wenn andere schlecht behandelt werden. So bietet sie oft bei Bekannten und öfter auch bei fremden Leuten Hilfe an sofern sie bemerkt, dass diese welche gebrauchen könnten. Bei Fremde tut sie dies jedoch seltener und meistens auch nur, wenn es die Situation auch so erkennt, dass die fremde Person Hilfe benötigt und sie auch wirklich unterstützen kann. Sowohl bei Fremde wie auch bei Bekannten verhält sich Mimiko auch meistens sehr freundlich und achtet eigentlich auch darauf immer höfflich zu reden. Lediglich bei Bekannten gibt sich Mimiko auch öfter Frech und probiert dann auch ab und zu mal andere zu Ärgern. Wird Mimiko wütend so kann sie auch recht Laut werden und Flucht meistens über das Problem. Trotzdem achtet sie bei Anwesenheit von anderen Leuten darauf nichts Bösartiges zu sagen. Da sie es nicht mag andere Leute schlecht zu behandeln versucht sie auch Situationen zu meiden in denen sie andere Leute quälen muss. Weiterhin versucht sie auch es zu Vermeiden, das Unbeteiligte in Kämpfe verwickelt werden, selbst wenn es sich um Nicht-Magier handelt die sie eigentlich hasst. Sie legt meistens erst dann Hand an unbeteiligte, wenn es ihr Befohlen wird, es nicht zu vermeiden ist oder wenn diese es provozieren.

Naivität ist eine weitere Eigenschaft von ihr. Die Frau versteht sich in den übernatürlichen Dingen der Magie zwar sehr gut, doch wenn es um das natürliche oder der Gesellschaft geht, ist sie häufig ratlos. So kann Mimiko kaum Dinge in Form von Aussehen oder Länge beschreiben, da sie einfach nicht die richtigen Wörter kennt oder weiß, wie sie sich ausdrücken soll. Auch kann sie Charaktereigenschaften kaum beschreiben, da bei vielen Begriffen sie entweder keine Ahnung hat was das sein soll oder aber selber nicht diese Eigenschaft beschreiben kann. So kann sie z.b. den Begriff: „Naivität“ nicht wirklich selber beschreiben, obwohl sie eine gewisse Vorstellung zu dem Begriff hat. Ebenso kann sie nichts mit Mengen-, Distanz und Größenangaben anfangen wenn ihr nur die Zahlen aber kein bildlicher Vergleich gegeben wird.  Von vielen Dingen weiß Mimiko nicht viel oder versteht so manche Dingen und Wörter oder Sprichwörter nicht. Durch ihre Naivität kann Mimiko oft auch kindisch oder blöd wirken.
Mimiko ist auf Grund ihrer Zieheltern ein Nudist. Es macht ihr nichts aus Nackt gesehen zu werden und läuft im Gegenzug gerne an erlaubte Plätze oder in ihrer Wohnung ohne oder mit nur wenig Kleidung herum. Besonders oft läuft sie beim Training in der Wildnis ohne Kleidung herum um komplett mit den ganzen Körper die Energie der Umgebung zu spüren und glaubt so, der Quelle der Magie näher zu stehen. Es kümmert sie zudem auch nicht, wenn andere Leute sich dadurch belässtig fühlen und ignoriert Kritiker meist oder weißt die Beschwerden von sich.  Besonders gerne versucht sie diese Eigenschaft von ihr mit der Lust auf männliche Gesellschaft zu kompinieren und so aufzufallen.

Eine dunkle Eigenschaft, die teilweise im Widerspruch zu ihrer freundlichkeit steht, ist ihre Gleichgültigkeit, wenn es um Töten oder ihrer Arbeit geht. Da Soldaten und Söldner ebenfalls dafür bezahlt werden, wenn sie im Auftrag eines Herrschers oder einer Gemeinde, Banditen, Kreaturen und Bewohner feindlicher Länder töten, ist sie der Meinung, dass es kein Unterschied macht, wenn sie für Privatpersonen Auftragsmorde oder Anschläge übernimmt. In dem Fall meint sie, dass das Opfer –oder bei einem Anschlag jene Leute die vor Ort sind- einfach Pech hatten als Zielperson ausgesucht wurden zu sein. Solange dies der fall ist, fühlt sie sich auch nicht im Konflikt mit ihrer eigentlichen Natur.


VORLIEBEN:
- mächtige Wesen: Mimiko hat eine Vorliebe zu mächtige Wesen. Sie ist der Meinung, dass sie als Magierin bereits ein mächtiges Wesen ist und wünscht sich daher die Nähe von anderen mächtigen Wesen, wie etwa Dämonen oder mächtige Magiern. Bemerkt sie eine solche Person so versucht sie oft, sich  an diesen ranzumachen  Lediglich bei tierische Wesen oder welche wo sie sich trotzdem stark Bedroht fühlt, verzichtet sie darauf deren Nähe zu suchen. Da Zeref als der mächtigste Magier gilt, verehrt sie ihn ebenfalls sehr und wünscht sich sein Reich.

- gute Geschichten: Das Mädchen hat auch eine Vorliebe zu gute Geschichten. So verbringt sie auch gerne die Zeit damit Romane zu lesen oder belauscht andere Leute.

- Magie zu nutzen:  Mimiko ist eine Magerin aus Leidenschaft. Sie mag das Übernatürliche und ist daher sehr begeistert, diese selber nutzen zu können. Ihre Lieblingsmagie ist dabei die Illusionsmagie, da diese es ihr erlaubt, ihre Fantasie ohne Grenzen Gestalt annehmen zu lassen, ohne dabei ausversehen anderen Dingen zerstören zu können. Sie findet es bedauerlich, dass sie selbst nicht Fähig ist, diese Art von Magie zu nutzen.

-  Gesellschaft von Männer: Mimiko hat neben der Vorliebe für mächtige Wesen auch eine Vorliebe für das männliche Geschlecht. Hat sie frei, so versucht sie gerne mal einen Typen aufzugreifen der sie verwöhnt oder auf andere weise gesellschaft leistet.

ABNEIGUNGEN:  
- Arrogante Wesen, die andere Quälen: Mimiko ist eine recht Freundliche Person und mag es darum nicht, wenn andere grundlos Leid ausgesetzt wird. Sie ist der Meinung, dass mächtige Wesen es nicht nötig haben andere zu quälen und so ihre Macht zu zeigen und die sinnlose Nutzung der Mächte nur von Primitivität kommt. Ebenfalls mag sie es nicht, wenn andere Leute arrogant  reden und auf andere herab sehen, obwohl sie im Bereich der Magie das selber macht.

- Nichtmagier: Da Mimiko viele schlechte Erfahrungen mit Nichtmagiern machte, hasst sie diese. Obwohl sie es nicht mag andere zu unterdrücken oder Grundlos zu schaden ist der Hass denen gegenüber groß genug, dass sie sich Wünscht, das die Magier die Kontrolle erlangen und die Nichtmagier denen Dienen oder aber dass alle Nichtmagiern verschwinden und das Reich Zerefs, das Reich nur für Magier, entstehen sollen. In diesem Punkt mag sie auch nicht die Tätigkeite der Gilde Wild Fang, weil diese Magier zu Nicht-Magier machen .

- Insekten: Die Krabbelviecher sind Tiere die Mimiko nicht leiden kann. Es gibt nur wenige Ausnahmen wie etwa Schmetterlinge. Bei alle anderen, besonders welche mit Stacheln wie Bienen,  bekommt sie oft Angst oder wird nervös und versucht entweder auf Distanz zu kommen, die Tiere zu erschlagen oder denen zumindest die Chance zu geben Lebend weg zu kommen.

-  Fairy Tail: Sie gibt einen Magier aus der Gilde die Schuld daran, dass sie eine Sklavin wurde und hasst ihn und seine Gilde deswegen. Unteranderem darum hat sie sich auch einer dunklen Gilde angeschlossen, weil sie so hofft Rache nehmen zu können.


BESONDERHEITEN:  /



Wanna Fight?



GESINNUNG:  Böse. Sie verhält sich zwar Freundlich, doch durch all ihre Taten und teilweise ihr Verhalten und ihre Wünsche, gehört sie wohl zu den Bösen.

RANG: A-Rang

MAGIE:  Godslayer des Giftes:

STÄRKEN:

- Manapool: Mimiko ist im Besitzt von großer magischer Energie und hat daher eine sehr hohe magische Ausdauer. Das ermöglicht ihr recht viele Attacken oder kräftezerrende Attacken zu wirken.  Da sie zudem ein Godslayer ist, ist sie dazu in der Lage ihre Energie wieder aufzuladen, indem sie Giftiges zu sich nimmt, wie etwa Alkohol oder das Gift von Gifttiere. Die einzige Vorraussetzung ist, dass sie das Gift über den Mund „isst“.

-  Magiekontrolle:  Weiterhin besitzt Mimiko eine auserordentliche gute Kontrolle über ihre Magie. Dies ermöglicht ihr, ihre magische Attacken mit vollen Effekt zu steuern und zu erschaffen. Außerdem ist sie so in der Lage, mehrere Techniken zeitgleich aufrecht zu halten.

- Nahkampf: Da Mimiko wenig Kraft hat ist sie darauf spezialisiert die Hiebe des Gegners ausweichen und Abwehren zu können. Das bewirkt sie durch guter Körperbeherrschung die ihr auch schwierige bewegungen ermöglicht und wird durch ihre Reflexe unterstützt. Beim Abwehren versucht Mimiko die Bahn der gegnerische Attacken umzuleiten, indem sie entsprechend gegen der Nahkampfattacke schlägt oder ihre Körperteile gegen hält, und somit den Gegner in die Luft schlagen zu lassen. Beim Angriff kann Mimiko recht schnell zuschlagen und treten.

- Ausdauer: Neben der Magiemenge verfügt Mimiko auch über hohe Körperliche Ausdauer. Es ist er möglich lange Körperliche und magische Anstrengungen standzuhalten und auch lange zu kämpfen.

-  Reflexe:  Mimiko verfügt über sehr gute Reflexe. Sie kann schnell die Situationen erfassen und den Körper dementsprechend schnell auf kurzer Distanz bewegen. Das ermöglicht ihr in viele Fälle gut Ausweichen oder blocken zu können. Oder aber je nach Situation schnell mit einer eigenen Attacke kontern. Durch die Reflexe kann das Mädchen auch ihre Arme und Beine schnell bewegen und dadurch den Gegner physisch bedrängen

SCHWÄCHEN:

- Körperkraft: Mimiko besitzt keine so hohe körperliche Kraft. Ihre körperlichen Angriffe richten darum keinen so großen Schaden an. Selbst bei direkten Kräftemessen dürfte sie vermutlich das Nachsehen haben.

- Körperbau: Mimiko ist eine schlanke Frau und hat nur wenig Muskelmasse oder Fett, welche ihre Knochen und Organe vor physische Attacken schützen können. Schläge können darum bei ihr stärkere Schäden anrichten, weil die Nerven stärker gedrückt werden oder die Kraft aufgepolsterter auf die Knochen und Organe treffen. Mimiko erleidet dadurch also stärkere Schmerzen.

-  langsame Laufgeschwindigkeit: Mimiko hat gute Reflexe und kann schnell Zaubern, dafür kann sie aber nur eher langsam Laufen. Das ermöglicht den Gegner besser Distanz zu ihr Aufzubauen oder kann sie bei weitflächigen Angriffen wahrscheinlicher Treffen.

- Fernkampf: Mimiko hat zwar manche Distanzangriffe, doch kann sie auf größerer Distanz nicht mehr so gut zielen. Durch die mangelnde Treffsicherheit ab einer Weite von etwa 15 Meter kann sie nicht mehr Ziel genau treffen und würde eventuell bei einen Stillstehendem Ziel paar Zentimeter neben dem eigentlichen Ziel treffen. Ab etwa 50 Meter fällt es ihr schwer einen Menschen überhaupt noch Zielsicher zu treffen. Demnach könnten Distanzkämpfer einen gewissen Vorteil haben.

- Einzelgänger: Die Frau arbeitet bevorzugt alleine. Dadurch kann sie Probleme bekommen, wenn sich mehrere Leute gegen sie verbünden. Außerdem fühlt sie sich oft eingeschränkt wenn sie einen Partner hat, da  sie dann aufpassen muss, dass ihre Attacken nicht auch ihn treffen.

WAFFEN/AUSRÜSTUNG:  Sie trägt keine Waffen bei sich und hat sonst nur Taschentücher und Geldtasche in der Hose.

KAMPFSTIL:  Mimiko ist eine Person die in der Regel recht Offensive kämpft. Sie benutzt Waffenlose Körperangriffe obwohl sie eher wenig Kraft hat und versucht den Gegner durch das Gift zu vergiften. Sie kämpft ohne einen namentlichen Kampfstil für die Angriffe. Sie schlägt und Tritt so zu wie es ihr gerade einfällt oder möglich ist. Da sie wenig Kraft und eine schwache physische Verteidigung hat, versucht sie gegnerische Nahkampfattacken auszuweichen oder die Bahn der Attacken umzulenken und somit den Gegner in die Luft schlagen zu lassen.
Sollte sie merken dass der Gegner viel zu stark für sie ist so scheut sie selten davor abzuhauen und darauf zu warten, dass das Gift seine Arbeit macht.



Relationships


VATER:  Kevin Tachibana
MUTTER:  Eri Tachibana, die Leiblichen Eltern von Mimiko. Beide starben während  eines fehlgeschlagenen Zaubers.
Onkel:  Maric, er war ein Historiker und Arbeitete für den Magischen Rat. Er war es der Mimiko die Aufzeichnungen zu der Göttermagie gab. Nachdem er durch Natsu bei einer seiner Missionen versehentlich verletzt wurde, da Natsu zu große Zerstörung anrichtete, geriet die Familie in Finanzielle Not. Er war es der seiner Frau den Vorschlag machte, Mimiko an Sklavenhändler zu verkaufen während seine Frau dies lediglich durchführte.
Tante:  Melody, sie war eine recht Freundliche Frau die sich sofort bereit erklärte sich um Mimiko zu kümmern da diese die Tochter ihres Bruders war. Sie selbst war keine Magierin und arbeitete als Lehrerin in einer normalen Schule. Als die Familie in Not geriet war sie es die Mimiko an die Sklavenhändler verkaufte,
Cousine: Eric, der Cousin von Mimiko war ebenfalls kein Magier und  war deswegen auf sämtliche Magier eifersüchtig. Während er seinen Vater nichts tat, ließ er seine Missgunst immer an Mimiko aus. Später erledigte Mimiko die ganze Familie aus Rache.
Söhne:Terra und Ventus, die beiden sind die einjährigen Kinder von Mimiko, die sie während ihrer Reise zurück nach Fiore ausgetragen hatte. Da sie nicht glaubte, sich um diese beiden Kümmern zu können hatte sie diese bei einem Bekannten zurück gelassen und hofft, dass es denen besser ergeht als ihr. Durch einen Test erfuhr sie bereits das beide das Potential für Magier haben.
TEAM: Mimiko hat keine feste Teampartner, da sie die arbeit in der Regel alleine ausführt
BESONDERE PERSONEN: Sonoko Mouri, eine Sklavin die zusammen mit Mimiko geflohen war. Da beide Frauen sich gut miteinander verstanden, hat Mimiko ihre Kinder dieser Frau anvertraut.
ANDERE:/



My Past


TABELLARISCHER LEBENSLAUF:

-  0 Jahre: Geburt, ihre Eltern sterben bei ein Unfall und sie wird von ihrer Tante aufgenommen
- 6 Jahre:  Mimiko erweckte ihre magische Kräfte und ging daraufhin zur Magierschule,
-  7 Jahre: da sie keine einzige Magie erlernt bekam, hörte das Mädchen auf, kurze Zeit später Entdeckung der Godslayermagie und Beginn der Erlernung
- 10 Jahre: hat die Grundlagen der Magie erfolgreich erlernt gehabt und gab die Aufzeichnungen zurück
- 11 Jahre: Onkel wurde verletzt, woraufhin Mimiko als Sklavin verkauft wurde
- 18-19 Jahre: Sklavenaufstand mit anschließender Flucht und Geburt der Kinder,
-19 Jahre: Rückkehr nach Fiore und Auslöschung der Familie, beitritt in einer dunklen Gilden die später zerstört wurde
-20 Jahre: beitritt in die Gilde: Wild Fang

GESCHICHTE:


Mimiko wuchs Anfangs als ein normales Kind auf. Sie verlor als Baby ihre Eltern, als diese an einen Zauber arbeiteten, der schief ging und wurde anschließend von ihrer Tante und deren Familie adoptiert. Weil sie sich nicht an ihre leiblichen Eltern erinnern konnte und ihre Verwandten nichts gesagt hatten, glaubte sie immer ihre echten Eltern zu kennen. Das Leben verlief ohne nennenswerte Ereignisse oder Problemen. Sie hielt sich immer bei ihrem Cousin und dessen Freunde auf und führten hin und wieder Schabernack, weswegen sie auch hin und wieder Ärger bekam. Das Verhältnis zwischen ihr und Eric verschlechterte sich erst als sich zeigte, das Mimiko magische Kraft besaß und sie dann auch die Magie erlernen wollte. Seit dem fing er immer wieder an sie zu hänseln, hetzte seine Freunde auf sie oder Ärgerte sie auf andere Weise. Auch in der Magieschule hatte Mimiko es nicht ganz einfach. Leistungsmäßig stach das Mädchen nicht besonders heraus und Freunde hatte sie auch nur wenige. Dafür gab es dort auch jemanden der sie immer wieder Ärgerte. Diese Person war ein paar Jahre älter als sie und galt als Störenfried der Schule. Beim ersten Versuch ein Feuerzauber zu erlernen ging dieser schief und das Feuer flog aus einem Fenster des Klassenzimmers schräg in ein anderes und erwischte den anderen. Darüber machten sich die anderen Schüler lustig und gaben Kommentare ab, das Mimiko entweder sehr Talentiert oder extrem Ungeschickt war, um das hinzubekommen.
Eine Zeit lang später kam es dazu, dass ihre Klasse die Erdzauber behandelten und für den sich Mimi stärker Interessierte. Nachdem alle gängige Arten der Magie durchgegangen waren, entschied sie sich die Erdmagie wie ihr Onkel zu lernen. Dieser war darüber erfreut und half ihr dabei. Bei eine seiner Lektionen erwähnte er auch, dass er zum Nudistin wurde, als er die Erdmagie erlernte. Er war der Meinung, dass man die Kraft der Erde und die Magie der Umgebung dann am stärksten spürte, wenn die Haut der Natur völlig ausgesetzt wäre. Diese Aussage verwunderte damals das Mädchen, weil in ihre Bücher nichts Derartiges stand und fragte dazu, wieso auch ihre Tante das machte. Dieser wiederum erwiderte dass er nicht wusste, wie überhaupt seine Frau zu dem Lebensstil gelangte.

Etwa ein Jahr später war sie noch immer kein Schritt weiter gewesen und schaffte es nicht, die Erdmagie zu lernen und hatte stattdessen sogar bereits wieder aufgehört gehabt, Magie erlernen zu wollen. Irgendwann besuchte sie dann mal ihren Onkel auf der Arbeit. Er war zu der Zeit an Aufzeichnungen von alten Magien beschäftigt und bei diesem Besuch erblickte sie die Aufzeichnungen zu der Godslayermagie. Maric erklärte ihr auf Anfrage, was das für eine Magie war und fügte hinzu, dass er selber einst am Versuch, diese Magie zu erlernen, scheiterte. Weil sie diese Aufzeichnungen interessant fand und glaubte, vielleicht so zu einer Göttin werden zu können, bat sie ihn dann diese Aufzeichnungen mitnehmen zu dürfen und es zu erlernen. Für die erste Zeit lehnte der Mann immer ab. Wie sollte ein Mädchen das noch keine gängige Art der Magie sicher anwenden konnte, schon so eine alte und schwere Art der Magie erlernen können? Tag ein, Tag aus, brachte Mimiko dieses Thema zur Sprache und hatte es nach einige Wochen geschafft das er zumindest den Vorgesetzten fragte, ob sie die Aufzeichnungen benutzen dürfte. Zu seiner Überraschung wurde ihm gestattet, dass sie es mal Probieren könnte. Mimiko brauchte sehr lange und hatte viele Schwierigkeiten mit dieser Magie bis es ihr gelang, die Grundlagen anwenden zu können. Es überraschte ihren Onkel sehr, als er sah wie das Mädchen dass schaffte, was ihn nie vergönnt war. Anstatt dieses Ergebnis mitzuteilen verschwieg er den Vorgesetzten, dass es ihr gelang und brachte die Aufzeichnungen wieder zurück. Er bat ebenfalls darum, dass Mimiko diese Magie nicht überall zeigen sollte, weil es möglicherweise dunkle Leute anlocken könnte oder sie versehentlich andere damit Verletzen könnte. Da sie sich daran hielt und die Magie im geheimen trainierte, gab es nur wenige Menschen die davon wussten.

Als Jugendliche offenbarte sich ihr der wahre Grund warum sie sich praktisch verstecken sollte. Vor etwas mehr als 9 Jahre wurde ihr Onkel schwer Verletzt, als ein Fairy Tail-Magier bei einen seiner Kämpfe, das Haus zum Einsturz brachte, indem sich ihr Onkel aufhielt. Er überlebte die Verletzungen, war aber eine lange Zeit nicht in der Lage zu arbeiten. Zu der Zeit zeigte sich, dass er auch mit einer Verbrecherorganisation in Bunde war und Schulden zahlen musste. Bisher konnte er diese Schulden zahlen, indem er Informationen an diese weiter gab. Nun aber war er eine lange Zeit dazu nicht Fähig gewesen und die Organisation verlangten immer deutlicher das Geld. Hätten sie von Mimiko´s Magie gewusst, so hätten diese sie möglicherweise entführt und für ihre Zwecke missbraucht. So dachte zumindest Maric damals. Was er ihr verschwiegen hatte war der Punkt, dass er sie seit damals als Notlösung betrachtete. Er überredete nämlich, ohne Mimiko`s Wissen, seine Frau dazu, das Mädchen bei Sklavenhändler zu verkaufen. Durch die seltene Magie erhoffte er sich einen hohen Preis zu bekommen. Und so kam es, dass ihre Tante die Godslayerin zu Sklavenhändler brachte und wirklich einen hohen Preis für sie erhielt. Erst da erfuhr das Mädchen auch die Geschichte zu ihren wahren Eltern und dass sie nur die Nichte von ihrer angeblichen Mutter war. Auf der Reise nach Bosco erhielt sie ein Brandmal das sie als Sklavin kennzeichnete und in dem Land angekommen wurde sie sehr schnell verkauft.

Ihr neuer Herr war, wie ihre Tante, ein Nichtmagier. Hielt sich aber viele Magier als Sklaven um ihre Magie für verschiedene Zwecke zu benutzen. Eine dieser Zwecke bestand in Gladiatoren hafte Kämpfe. Obwohl Mimiko auch andere Aufgaben hatte, wurde sie ebenfalls für diese Kämpfe trainiert. Wegen der seltenen Magie kämpfte sie die anschließenden Jahre nur sehr selten, meistens nur bei besonderen Veranstaltungen, um in der Regel als ein Höhepunkt zu fungieren. In dieser Zeit wuchs auch ihr Hass auf die Nichtmagier wie ihre Tante oder ihr Herr sowie ihr Hass auf Fairy Tail ins Unermessliche. Durch verschiedene Sicherheitsmaßnahmen verhinderte der Sklavenhalter auch erfolgreich jahrelang Fluchtversuche und Aufstände. Erst vor etwa zwei Jahre gelang es einigen Sklaven diese auszuschalten oder zu umgehen und starteten dann einen Aufstand an dem Mimiko mit teilnahm. Nach dem Aufstand und der erfolgreichen Flucht zerstreuten sich die Sklaven in alle Winde um zu ihren Familien zurückkehren oder ihren Verfolger entkommen zu können. Sie töteten zwar den Sklavenhalter und viele seiner Familienmitglieder. Doch gelang es ihnen nicht, alle zu vernichten, da diese sich nicht in der Nähe aufhielten und einer sogar entkommen konnte.

Mimiko flüchtete mit einer kleinen Gruppe in Richtung ihrer Heimat, musste dann aber irgendwann wegen der Schwangerschaft stoppen. Obwohl der Vater der Kinder einer der Männer war um die sie sich als Sklavin Wiederwillich kümmern musste und der auch den Aufstand nicht überlebte, wollte sie die Kinder zuerst zur Welt bringen. Es gelang ihr sich solange zu Verstecken bis die Kinder auf der Welt waren. Schnell merkte die Frau danach, dass sie ihren Söhne ein Leben auf der Flucht nicht zumuten konnte und entschied sich diese einer ihrer Kameradinnen zu übergeben, die meinte beide zu einem sicheren Ort bringen zu können. In ihrer ehemaligen Heimatstadt angekommen, suchte Mimiko ihre Verwandten auf die alle noch zusammen lebten. Anfangs erkannten diese die Frau nicht und fragten was Mimi von ihnen wollte. Durch eine Lüge gelang es ihr dann in das Haus einzudringen und mit alle kurz zu reden. Während des Gesprächs  offenbarte der Godslayer ihre Identität und löschte im Anschluss die gesammte Familie aus. Auf der Liste stand als nächstes Fairy tail, doch war die Magierin nicht so dumm zu glauben, alleine diese Gilde auslöschen zu können. Auf der Suche nach einer Unterkunft und nach mögliche Verbündete, landete sie zuerst in einer dunklen Gilde die genau dies als Ziel hatte. Ein Mitglied dieser Gilde hatte ihr geholfen gehabt, als zwei Magier - welche die entflohenen Sklaven einfangen sollten – sie geschnappt hatten. Während den darauffolgenden Monate führte Mimiko allerlei Aufträge führ diese Gilde und deren Klienten aus und gelangte unfreiwillig an Bekanntheit, innerhalb der magieraufsicht. Obwohl die Frau versuchte ihre Anwesenheit und Identität zu verbergen –dafür tötete sie am häufigsten ihre Opfer mit einen Kuss und ihren Gift- wurden die Gesetzeshüter doch auf sie aufmerksam. Irgendwann später wurde die dunkle Gilde jedoch durch andere Magier zerstört und auf der Suche nach einer neuen Gilde gelang sie in der dunklen Gilde: Wild Fang.

Rpg-Start

Other Facts


SCHREIBRPOBE:
"Noch ein trink bitte!" bestellte Mimiko an der Theke und schaute sich gelangweilt um. Die junge Frau hatte am gestrigen Tage wieder einen Auftrag in der Nähe ausgeführt gehabt und dabei gutes Geld bekommen. Es handelte sich dabei um einen Attentatsauftrag auf einen normalen Mann, dessen einziger Fehler es war, den Auftragsgeber zu verärgern. Wieso dieser verärgert wurde wusste Mimiko nicht. Das einzige was sie wusste war, dass der Auftragsgeber öfter dunkle Gilden anheuerte um Störenfriede zu beseitigen und dass dieser immer einen Mittelsmann zur Geschäftsbesprechung benutzte. Auf diese Weise wollte er möglichst die Spuren zu sich verbergen.
Den Auftrag führte Mimiko bereits in der ersten Nacht aus. Durch den Kontaktmann wurden bereits einige Informationen über seine Gewohnheiten genannt. Die wichtigste davon waren die Zeiten, wann er meistens in seiner Wohnung war oder dorthin zurück kam. Und die Information dass er ein Stammkunde des Freudenhauses war. Anfangs überlegte Mimiko daher, ihre Zielperson dort abzufangen oder sich sogar als eine Mitarbeiterin auszugeben. Diese Methode wäre die einfachste um in Kontakt mit dem Ziel zu kommen. Besonders wäre es die einfachste Möglichkeit um alleine mit ihm zu sein und dann auszuschalten. Beim genaueren Überlegen entschied sie sich dann aber dagegen. Vermutlich würde es seine Zeit benötigen um an die Zielperson zu kommen. Erst müsste man nämlich Mimiko einstellen -eine Fremde die sich als Mitarbeiterin ausgibt würde wohl auffallen- und dann waren das Sklavenmal und das Gildenzeichen ein Problem. Und es brauchte wohl Glück um als die Wunschperson ausgewählt zu werden.

Die zweite Methode bestand darin, auf dem Heimweg oder ganz dreist bei der Wohnung zu warten. Ein bekanntes Zuhause bot Geborgenheit aber auch ein gefährlichen Hinterhalt. Nachteil bei dieser Methode bestand in den Punkt, dass es ungewünschte Beobachter oder Mithörer geben könnte. Trotzdem entschied sie sich für diese Methode und hielt sich abends in der Nähe der Wohnung auf. Sie wartete ab bis das Opfer kurz vor der Wohnung war und folgte ihn bis zu der Haustür. Dort klopfte sie an der Tür, wartete bis diese geöffnet wurde um ihn sofort zu umarmen und zu küssen. Dabei stieß sie eine tödliche Dosis ihres Giftgases aus, überprüfte dann ob das Gift bei ihm wirkte und floh anschließend.

Nachdem Mimiko ihr Geld abgeholt hatte, blieb sie noch in der Stadt um auszuschlafen und nun in der Bar zu sitzen, Alkohol zu trinken und zu schauen, ob sie irgendwelche interessanten Informationen, Gerüchte, Geschichten oder vielleicht einen Mann aufschnappen konnte. Bisher hatte sie aber noch kein Erfolg gehabt.

ERREICHBARKEIT: Skype
AVATAR: Ran Mouri - Detektiv Conan
WEITERE CHARAKTERE:






Zuletzt von Mimiko am Mi 28 Mai - 23:51 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ren Ishida
► Roter Baron
► Roter Baron
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Jewel : 3200
Anmeldedatum : 10.09.13
Alter : 21

Charakter der Figur
Magie: Flame GS | Heavenly Body Magic
Alter: 28 Jahre
Größe: 202 cm

BeitragThema: Re: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   Mi 28 Mai - 20:44

Soooo, hallo und herzlich Willkommen hier im Forum. Zuerst einmal würde ich dich bitten das Bild in der Bewerbung auf die richtigen Maße von 270x640px zu bringen. :3

Und los geht's:

This is Me

Angenommen.

Take A Look

Aussehen: Ich bin da immer sehr pingelig und wüsste daher ganz gern noch, welche Farbe das Gildentattoo hat. :3

Deep Inside of Myself

Angenommen.

Wanna Fight?

Giftimmunität: Wieso stärkt Alkohol ihre Energie? Soweit ich weiß sind da keine wirklich giftigen Stoffe drin. o_o Zumindest nicht in dem Sinne, wie ich das Gift ansehe, das einen Godslayer stärkt. Dazu zähle ich eher das Gift von Tieren oder eben das, welches in Magien angewendet wird. Und vollkommen immun ist gegen sein jeweiliges Element niemand. Eine hochrangige Technik des jeweiligen Elementes kann dennoch Schaden zufügen, man erholt sich nur schneller davon. Sie kann also durchaus vergiftet werden, stirbt daran jedoch nicht, bzw. kann das Ganze eben notfalls in sich selbst speichern, um neue Energie daraus zu gewinnen, sprich es fressen. Am günstigsten wäre es also wenn du den Punkt sowohl aus Stärken, als auch aus den Schwächen entferntst, da die jeweilige Resistenz von Natura gegeben ist und nicht aufgeschrieben werden muss.

Relationships

Angenommen.

My Past

Tabellarischer LL:
Mimiko schrieb:
-19 Jahre: Rückkehr nach Fiore und Auslöschung der Familie, beitritt zweier schwarzen Gilden

Mach aus dem "schwarz" bitte ein "dunkle". x'D Und es klingt ein wenig so, als wären sie gleichzeitig in zwei Gilden gewesen, also einfach kurz umformulieren. Bitte, dankeschön.

Geschichte:
Mimiko schrieb:
Bei eine seiner Lektionen erwähnte er auch, dass er zum Nudistin wurde, als er die Erdmagie erlernte.

Joar, der Onkel war ja sicher männlich. :3

Außerdem würde ich dich darum bitten dich zu entscheiden, ob du ihren Onkel als Onkel oder als Vater bezeichnest. Es ist sonst irre verwirrend. xD


Sou und das war's dann vorerst von mir. ^_^

LG

___________________________________

Reden | Handeln | Denken | Rika redet


Goose - so ... viele ...:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   Mi 28 Mai - 21:35

1) Bild: Anfangs bekam ich es mit mein Programm nicht hin und wollte schauen ob die kleinere variante geht. Habe es jetzt doch auf diesen Wert bekommen.

2) Gildenwappen: Wirklich kleinlich^^. Habe es jetzt ne Rote Farbe gegeben.

3) Schade. kann sie also nicht leute zum trinkwettbewerb herausfordern (wer zuerst Betrunken ist, verliert) mit dem wissen, dass sie niemals betrunken werden und somit immer gewinnen kann?
Habe jedenfalls Giftstärke und Schwäche rausgenommen.

4) Habe jetzt alles zu Onkel gemacht (sofern ich nichts übersah) und schwarz zu dunkel geändert.
Nach oben Nach unten
Ren Ishida
► Roter Baron
► Roter Baron
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Jewel : 3200
Anmeldedatum : 10.09.13
Alter : 21

Charakter der Figur
Magie: Flame GS | Heavenly Body Magic
Alter: 28 Jahre
Größe: 202 cm

BeitragThema: Re: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   Mi 28 Mai - 22:55

zu 3.) Du kannst natürlich trotzdem in die Stärken schreiben, dass sie viel Alkohol verträgt, bräuchtest dann aber halt noch eine ausgleichende Schwäche. Very Happy

zu 4.) Und jetzt das Ganze noch ein bisschen umformulieren, sodass es nicht so klingt als wäre sie zwei Gilden gleichzeitig beigetreten.

Und dann bin ich auch gänzlich zufrieden. ^_^

LG

___________________________________

Reden | Handeln | Denken | Rika redet


Goose - so ... viele ...:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   Do 29 Mai - 0:00

Mhh. Ich denke da versichte ich lieber auf die Alk-verträglichkeit.^^

habe jetzt bei den tabelarrischen lebenslauf nochmal hervorgehoben, dass es zu 2 unterschiedliche zeitpunkte mit den Gilden stattfand und habe es so auch in der Story zu stehen.
Nach oben Nach unten
Ren Ishida
► Roter Baron
► Roter Baron
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Jewel : 3200
Anmeldedatum : 10.09.13
Alter : 21

Charakter der Figur
Magie: Flame GS | Heavenly Body Magic
Alter: 28 Jahre
Größe: 202 cm

BeitragThema: Re: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   Do 29 Mai - 1:02

Oki doki. :3


___________________________________

Reden | Handeln | Denken | Rika redet


Goose - so ... viele ...:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Reika Scarlet
[Admin] Fire Princess
[Admin]  Fire Princess
avatar

Anzahl der Beiträge : 217
Jewel : 10900
Anmeldedatum : 25.04.11
Alter : 27

Charakter der Figur
Magie: Fire-Dragonslayer/Requip 'The Knight'
Alter:
Größe:

BeitragThema: Re: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   Do 29 Mai - 2:32


___________________________________



       
       
       
       
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fairy-tail-shorai.forumieren.com
Ren Ishida
► Roter Baron
► Roter Baron
avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Jewel : 3200
Anmeldedatum : 10.09.13
Alter : 21

Charakter der Figur
Magie: Flame GS | Heavenly Body Magic
Alter: 28 Jahre
Größe: 202 cm

BeitragThema: Re: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   So 21 Sep - 20:02

Aufgrund der Löschung des Charakters wird der Steckbrief in's Archiv verschoben!

___________________________________

Reden | Handeln | Denken | Rika redet


Goose - so ... viele ...:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier   

Nach oben Nach unten
 
[EA] Mimiko Tachibana/Gilde: Wild Fang/ A-Rang Magier
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mimiko Tachibana (Godslayer des Gift)
» Wild Warriors
» Karten der Gilde
» WILD - Aufbruch ins Ungewisse (Katzen-RPG)
» Welcher Rang ist am Wichtigsten?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail Shorai :: Steckbriefe-
Gehe zu: